Zukunft im Handel

Kaufleute im Groß- und Außenhandelsmanagement

Die Ausbildung im Groß- und Außenhandel hat in Hamburg Tradition. Hamburg ist ein bedeutendes Handels-, Verkehrs- und Dienstleistungszentrum, hier werden immer gut qualifizierte Menschen gebraucht.

Zum August 2020 wurde die Ausbildung neu ausgerichtet. Die Berufsbezeichnung lautet jetzt „Kaufmann/-frau für Groß- und Außenhandelsmanagement“. Die inhaltliche Neuorientierung dieses Ausbildungsberufs zeigt sich in der neuen Ausbildungsordnung und im neuen Rahmenlehrplan.

Die praktische Ausbildung findet in den über 400 Großhandelsunternehmen statt. Sie befinden sich in nahezu allen Wirtschaftsbereichen und sind meist hoch spezialisiert.

Zwei Schüler beim Lernen. Sie lachen.

Die schulische Ausbildung gewährleistet die Berufliche Schule an der Landwehr. Hier werden alle Auszubildenden mit der Fachrichtung Großhandel unterrichtet, deren Ausbildungsbetrieb sich in Hamburg befindet. Wir ergänzen die Anforderungen des Großhandels durch eine hochwertige schulische Berufsausbildung.

Gehen Sie direkt zum gewünschten Absatz auf der Seite Berufsschule Großhandel:

Einleitung

Ausbildungsdauer/Prüfung

Aktuelles/Begrüßung

Unterrichtsorganisation

Unterrichtsinhalte

Abschlussprüfung

Downloadbereich

Berufsschule Großhandel, Lernsituation, 2 Schülerinnen mit einer Lehrerin.

Ausbildungsdauer und Prüfung

Grundsätzlich ist die Ausbildung auf eine Dauer von drei Jahren angelegt, wobei gemäß BBiG verkürzt werden kann. Informationen zur Verkürzung oder zur vorgezogenen Prüfung finden Sie auf den Seiten der Handelskammer Informationen zur Abschlussprüfung hier.

Sollten Sie weitere Fragen haben, können Sie sich gern per E-Mail an die Abteilungsleitung der Berufsschule wenden: malte.wonnemann@hibb.hamburg.de.

Aktuelles

28. November 2022: neue Blockklassen Kaufleute im Groß- und Außenhandelsmanagement

Sehr herzlich begrüßen wir die Auszubildenden, die am 1. August 2022 beginnen. Am Montag, 28. November 2022, startet der Berufsschulunterricht in Blockform.

Mit besten Grüßen aus der BS32

Malte Wonnemann, Abteilungsleiter Berufsschule

Malte Wonnemann

Lernortkooperation (LOK)

Eine Lernortkooperation ist ein Treffen aller Beteiligten. Sie soll die Zusammenarbeit zwischen Schule und Betrieb fördern und die Qualität der Berufsausbildung weiterentwickeln.

Die nächste LOK im Großhandel findet am 28. September 2022 statt.

Die Protokolle der vergangenen Lernortkooperationen finden Sie im Downloadbereich.

Zum Downloadbereich

Unterrichtsorganisation

Der Unterricht in den Klassen des Großhandels ist in Teilzeit- oder in Blockform möglich. Die Entscheidung für die jeweilige Unterrichtsform liegt grundsätzlich bei den Ausbildungsbetrieben. Allerdings können wir für Einschulungen mit Ausbildungsbeginn im Februar nur Blockbeschulung anbieten. Es werden gegenwärtig circa. 850 Auszubildende beschult, davon zwei Drittel im Blockunterricht und ein Drittel im Teilzeitunterricht (Stand: 28.08.2019).

Organisation des Teilzeitunterrichtes

Der Teilzeitunterricht beginnt nach den Sommerferien und findet an zwei Tagen pro Woche im gesamten Schuljahr statt. Er umfasst durchgängig zwei Unterrichtstage mit acht beziehungsweise vier Unterrichtsstunden während eines Schuljahres.

Die Schultage pro Jahrgang, die von Jahr zu Jahr wechseln, finden Sie unter dem Link Teilzeitpläne.

Zum Downloadbereich

Organisation des Blockunterrichtes

In jedem Ausbildungsjahr werden zwei Unterrichtsblöcke mit einer gesamten Unterrichtszeit von circa 13 Wochen angeboten. Der Unterricht umfasst 32 bis 34 Unterrichtsstunden pro Woche.

Der Blockunterricht startet in der Regel Ende November und wird ferienbezogen organisiert, damit die Unterrichtsblöcke mit unterschiedlicher Länge zwischen den Hamburger Ferien liegen. Die Pläne finden Sie unter dem Link Blockpläne.

Zum Downloadbereich

Ausbildungsbeginn 1. Februar
(sogenannte Frühjahrsklassen)

Diese Klassen werden in der Regel nur im Blockunterricht ab Anfang Mai eines Jahres eingerichtet. Das Angebot im Profilbereich beschränkt sich auf Wirtschaftsinformatik.

Unterrichtsinhalte

Der gesamte Unterricht basiert auf der gültigen Ausbildungsordnung beziehungsweise dem gültigen Ausbildungsrahmenplan vom 13.12.2019 für den Ausbildungsberuf Kauffrau/Kaufmann im Groß- und Außenhandelsmanagement (Fachrichtung Großhandel).

Lehrplan der Berufsschule

Die Unterrichtsinhalte und die Unterrichtsorganisation beruhen auf dem sogenannten Lernfeldkonzept. Die Ausbildungsinhalte sind in 13 Lernfelder gegliedert, deren Strukturierung sich an den typischen betrieblichen Geschäftsprozessen eines Großhandelsbetriebes orientiert. Daneben werden Themen aus den Bereichen Wirtschaft und Gesellschaft sowie Sprache und Kommunikation behandelt.

Die Bildungsgangstundentafel haben wir für Sie verlinkt.

Zum Downloadbereich

Erwerb zusätzlicher Kompetenzen im Profilbereich

Als Ergänzung und Erweiterung des Lernfeldunterrichts kann man an der BS32 im Profilbereich Zusatzqualifikationen erwerben. Alle Auszubildenden, die Ihre Ausbildung im August beginnen, müssen sich für ein Profil entscheiden.

Vor der Begrüßung findet eine Informationsveranstaltung für Profilfächern statt. Für einige Profile gibt es bestimmte Voraussetzungen, für Teilzeitklassen (Tz) ist das Angebot eingeschränkt.

1. Außenwirtschaftslehre (Tz und Block)

2. Wirtschaftsinformatik (Tz und Block)

3. Businessplan (Block)

4. Berufsbezogene Projekte (Block)

5. E-Commerce (mit bilingualen Anteilen)

Die erworbenen Kompetenzen werden im Abschlusszeugnis mit einer Abschlussnote bewertet; zusätzlich dazu erhalten die Auszubildenden ein Zertifikat mit den Kompetenzbeschreibungen.

Eine Schülerin der Berufsschule in einem Differenzierungsraum: ein angegliederter Raum für Gruppen-/Partner- oder Ruhearbeit.

Fachenglisch

Dieses Fach wird im Klassenverband auf zwei Niveaustufen (B1 und B2) unterrichtet. Niveaustufe B1 (Threshold) ist für Auszubildende mit dem Ersten- (eSA) beziehungsweise dem Mittleren Schulabschluss (mSA).

Niveaustufe B2 (Vantage) ist für Auszubildende mit dem Abschluss Allgemeine Hochschulreife (Abitur) beziehungsweise Fachhochschulreife (FHR).

In Fachenglisch können die Auszubildenden der Niveaustufe B2 mit einer schulinternen Abschlussprüfung ein europaweit anerkanntes Zertifikat der Kultusministerkonferenz (KMK) erwerben.

Zertifikat Englisch KMK-Prüfung

Dieses Zertifikat wird durch eine freiwillig abzulegende schulinterne Zusatzprüfung im Fach Englisch (KMK-Prüfung) auf der Niveaustufe B2 ergänzt.

Abschlussprüfung

Für Auszubildende mit Ausbildungsbeginn ab 01.08.2020 gibt es die sogenannte „gestreckte Abschlussprüfung“. Die Abschlussprüfung Teil 1 findet im vierten Ausbildungshalbjahr statt. Sollte der Ausbildungsvertrags verkürzt werden oder ein Antrag auf vorzeitige Zulassung gestellt werden, kann der Prüfungszeitpunkt variieren.

Der mündliche Teil der Abschlussprüfung findet circa sechs Wochen nach Ende der jeweiligen schriftlichen Abschlussprüfung an verschiedenen Orten in Hamburg statt. Dazu erfolgen jeweils gesonderte Einladungen.

Die Einladungen für die schriftlichen und mündlichen Prüfungen werden circa zwei Wochen vor dem Prüfungstermin von der Handelskammer postalisch verschickt.

Im Rahmen der Abschlussprüfungen der Handelskammer Hamburg wird ein Prüfungszeugnis erteilt. Darin werden die schriftlichen Leistungen der Abschlussprüfung und des fallbezogenen Fachgespräches oder alternativ des Projektreports dokumentiert.

Zum Downloadbereich

Wenden Sie sich bei Fragen zur Abschlussprüfung bitte an die Handelskammer. Diese ist zuständig für die Organisation und Durchführung der Abschlussprüfungen.

Die Termine für die Prüfungen veröffentlicht die „Aufgabenstelle für kaufmännische Abschluss- und Zwischenprüfungen“.

Den Prüfungsfahrplan für die Auszubildenden des neugeordneten Ausbildungsganges Kaufleute im Groß- und Außenhandelsmanagement haben wir für Sie verlinkt.

Die genauen Prüfungszeiten sowie die Prüfungsräume finden Sie in den Einladungen der Handelskammer Hamburg.

Die Prüfungsergebnisse für Hamburg beziehungsweise die bundesweiten Ergebnisse finden sich auf dieser Website.

Schüler der Berufsschule Großhandel im letzten Unterrichtsblock vor der Prüfung.

Nützliches auf der IHK-Website

Klicken Sie einfach auf die Website der IHK-Hamburg. Geben Sie im Suchfeld die Dokumentennummer ein und bestätigen Sie mit der Enter-Taste.

Vorläufige Prüfungsergebnisse online: 102573

Abschlussprüfung nicht bestanden, was nun?: 3414874

Azubi-Infocenter Zugangsdaten anfordern: 5408700

Formulare A-Z: 44187

Downloadbereich