Kontakt

Berufliche Schule an der Landwehr

Hinrichsenstraße 35
20535 Hamburg

Tel.: 040 42 89 76 - 0
Fax: 040 42 89 76 - 244
bs32@hibb.hamburg.de

Die Schule liegt direkt am S-Bahnhof Landwehr und unweit der U-Bahn-Station Wartenau. Da es keine Parkplätze gibt, empfehlen wir, mit dem ÖPNV anzureisen.

Schulbüro

Montag bis Freitag: 07:30 – 14:00 Uhr

Gehen Sie direkt zum gewünschten Absatz auf der dieser Seite:

Wir über uns

Alle Lehrkräfte und Angestellten der Beruflichen Schule An der Landwehr
Individualisiertes Lernen im Compartement: Ein Lehrer guckt drei Schülern über die Schulter, die mit Laptops arbeiten.

An unserer Schule arbeiten ca. 50 Lehrerinnen und Lehrer engagiert und professionell mit Schülerinnen und Schülern unterschiedlicher Schulformen zusammen. Die Berufsschule arbeitet als Partner der Ausbildungsbetriebe im Rahmen der dualen Ausbildung. Zusätzlich können Sie ausbildungsbegleitend in der Berufsschule auch die Fachhochschulreife erwerben (Dual Plus FHR).

Die Berufsoberschule (BOS) bietet Ihnen die Möglichkeit, in nur zwei Jahren Ihr Abitur zu erreichen.

Jugendliche mit einem mittleren allgemeinbildenden Schulabschluss haben bei uns die Chance, über die Berufsqualifizierung (BQ) in die duale Ausbildung zu gelangen. Schülerinnen und Schüler der umliegenden Stadtteilschulen profitieren von unseren Erfahrungen in der Berufsorientierung.

In unseren AVM-Dual-Klassen der Berufsvorbereitungsschule erlernen Schüler aus vielen verschiedenen Ländern Deutsch und werden auf den einfachen und mittleren Schulabschluss vorbereitet.

Wir unterstützen Sie auf Ihrem Weg zur Prüfung, geben Ihnen aber auch Orientierung für Ihren weiteren beruflichen und auch persönlichen Weg. Dazu stehen vielfältige Angebote zur Ergänzung des Unterrichts zur Verfügung. Ob Sie in eine bilinguale Berufsschulklasse möchten, Angebote aus dem Beratungsbereich nutzen, sich in einem sozialen Projekt wie HH2O engagieren oder im Schülerrat mitwirken – es gibt vielfältige Möglichkeiten!

Die Schulqualität an der BS32 wird systematisch im Rahmen des Qualitäts- und Projektmanagements weiterentwickelt. Die Vorhaben der Schulentwicklung für das aktuelle Schuljahr sind in der folgenden Darstellung aufgeführt. 

Lernen an der BS32

17 unterschiedliche Schulprojekte stehen einzeln in farbigen Kreisen

Klicken Sie auf die Grafik um Einzelheiten zu den Projekten zu erfahren (PDF).

Unser Leitgedanke

Unser Ziel ist es, dass unsere Schüler:innen für ihre berufliche Zukunft optimal vorbereitet sind. Sie sollen in die Lage versetzt werden, kompetent in aktuellen beruflichen Handlungssituationen zu agieren. Ebenso sollen Sie sich auf zukünftige, heute noch nicht absehbare Entwicklungen, einstellen können und diese bestenfalls sogar mitgestalten. Dafür ist es wichtig das eigene Können zu reflektieren, mehrdeutige Inhalte und komplexe Zusammenhänge kritisch zu hinterfragen und aus verschiedenen Perspektiven weiterzudenken. Schüler:innen müssen die Verantwortung für sich und ihr Lernen übernehmen und werden somit zu wichtigen Akteur:innen im Kontext von Demokratie und Transformation.

Unser Unterrichtsverständnis

  • Der Unterricht orientiert sich didaktisch an den Grundsätzen der beruflichen Handlungsorientierung, Individualisierung sowie den Future Skills.
  • Schüler:innen sollen einen größtmöglichen Anteil an selbstorganisiertem Lernen mit vielfältigem Entscheidungsfreiraum erfahren. Es wird in zusammenhängenden Lernsequenzen eigenverantwortlich gelernt.
  • Die berufliche Praxis bzw. zugrundliegende betriebliche Prozesse werden genutzt und sichtbar gemacht. Daneben wird auch überfachliches Lernen hier neben der Fachlichkeit bewusst in den Blick genommen.
  • Unterricht nutzt die Möglichkeiten der Digitalität und gibt Raum für Kooperation, Kommunikation, Kreativität, kritisches Denken.
  • Das Lehrer:innenteam kooperiert eng miteinander und begleitet eine Klasse durchgängig.
  • Begleitstrukturen (Coaching, Reflexion) sind fest im Lernprozess verankert.
  • Interessen und Anliegen der Schüler:innen wird Raum und Zeit gegeben.
  • Ergebnisse aus den Lernprozessen werden geteilt und in den Austausch gebracht.

Im Rahmen unserer weiteren Schulentwicklung wollen wir …

  • (weitere) Lernsequenzen/ Lernfelder inkl. Material entwickeln, die den oben genannten Anforderungen gerecht werden.
  • Teamstrukturen sowie Austausch und Kooperation im Kollegium festigen und stärken und die Kultur des Teilens und Veröffentlichens stärker in den Blick nehmen.
  • Begleitstrukturen (Coaching, Reflexion) ausbauen und erproben.
  • überfachliches Lernen für die Schüler:innen sichtbar machen und sie in ihrer Persönlichkeits- und Kompetenzentwicklung unterstützen.
  • Ziel ist es, die Elemente dieser Entwicklungslinien exemplarisch an einem Lernfeld aus der Berufsschule zu konkretisieren.

In der Darstellung oben (für die Projekte des Schuljahres 22/23) lassen sich die verschiedenen Vorhaben leicht identifizieren, an denen wir im Rahmen unseres Unterrichtsverständnisses jetzt anknüpfen wollen.

Was uns wichtig ist

Einbezug von Schülerinnen und Schülern ins Schulleben

Unsere Schule ist ein attraktiver, anregender Ort, an dem Schülerinnen und Schüler ernst genommen und wertgeschätzt werden.

Unsere Schülerinnen und Schüler gestalten unsere Schule verantwortungsvoll mit.

Gestaltung von Lehr- und Lernprozessen

Wir gestalten eine positive Arbeitsatmosphäre.

Wir sorgen für Klarheit über Inhalt und Bedeutung der Unterrichtsziele.

Förderung von Kernkompetenzen bei Schülerinnen und Schülern

Unsere Schülerinnen und Schüler erlernen Kernkompetenzen, die sie persönlich und beruflich handlungsfähig machen.

Unsere Schülerinnen und Schüler lernen im Team zu arbeiten und gemeinsam Ziele zu erreichen.

Zufriedenheit der Leistungsempfänger

Wir ermöglichen Schülerinnen und Schülern einen Abschluss, der ihrem Leistungsvermögen und -willen entspricht.

Außerunterrichtliche Aktivitäten erhöhen die Zufriedenheit unserer Leistungsempfänger.

Individuelle Förderung der Schülerinnen und Schüler

Unsere Schülerinnen und Schüler bekommen die Möglichkeit, ihren Lernvoraussetzungen entsprechend zu lernen.

Wir richten unsere Aktivitäten an einem schulformübergreifenden pädagogischen Konzept für individualisiertes Lernen aus.

Beziehungen zwischen den Schülerinnen und Schülern

Unsere Schülerinnen und Schüler gehen respektvoll, tolerant und offen miteinander um.

Unsere Schülerinnen und Schüler übernehmen füreinander Verantwortung und begreifen Fehler als Chance.

Beziehungen zwischen den Lehrpersonen und den Schülerinnen und Schülern

Wir gehen mit Schülerinnen und Schülern zugewandt, wertschätzend, freundlich und respektvoll um.

Unsere Schülerinnen und Schüler können ihre Anliegen und Probleme in einem angemessenen Rahmen vortragen.

Persönliches Wohlbefinden und Umgang mit Belastungen

Wir gehen wertschätzend und verantwortungsvoll miteinander um und kommunizieren offen.

Wir verteilen Belastungen gleichmäßig und unterstützen uns.

Kollegiale Zusammenarbeit

Wir gehen freundlich, wertschätzend und respektvoll miteinander um.

Wir tauschen uns über Unterrichtsmaterialien und Unterrichtsgestaltung aus.

Führungsstil und Entscheidungs­prozesse

Wir gehen freundlich, wertschätzend und respektvoll miteinander um.

Wir tauschen uns über Unterrichtsmaterialien und Unterrichtsgestaltung aus.

Ansprech­partner­innen/Ansprech­partner

Schulbüro

Karina Wenzel, Sekretariat der Beruflichen Schule An der Landwehr

Karina Wenzel, Sekretariat

Malgorzata Markant, Sekretariat der Beruflichen Schule An der Landwehr

Malgorzata Markant, Sekretariat

Tim Vorpahl, Hausmeister der Beruflichen Schule An der Landwehr

Tim Vorpahl, Hausmeister

Mobil: 0179 4 15 16 59

E-Mail: tim.vorpahl@fmhh.de

Schulleitungsgruppe

Astrid Höhne, Schulleiterin der Beruflichen Schule An der Landwehr

Astrid Höhne, Schulleiterin

Telefon: 040 428976-0

Nina Jessen, stellvertretende Schulleiterin der Beruflichen Schule An der Landwehr

Nina Jessen, stellv. Schulleitung

Telefon: 040 428976-0

Malte Wonnemann, Leiter des Berufsschulbereiches der Beruflichen Schule An der Landwehr

Malte Wonnemann, Berufsschule

Telefon: 040 428976-224

Dan Spenhoff, Leiter Berufs- und Studienorientierung sowie Berufsoberschule der Beruflichen Schule An der Landwehr

Dan Spenhoff, Qualitätsentwicklung, Berufs- und Studienorientierung, Berufsoberschule, Digitalisierung

Telefon: 040 428976-218

Angelika Le Prince, Leiterin der berufsvorbereitungsschule der Beruflichen Schule An der Landwehr

Angelika Le Prince, Berufsvorbereitungsschule, Berufsqualifizierung

Telefon: 040 428976-220

Lerncoaching, Beratung und Seelsorge

Lerncoaching/Beratung

  • Brauchen Sie mehr Motivation und Konzentration beim Lernen?
  • Wünschen Sie sich effektivere Lerntechniken und andere Lernstrategien, die besser zu Ihnen passen?
  • Sehnen Sie sich nach mehr Gelassenheit und Ruhe bei Klassenarbeiten und Prüfungen?
  • Wünschen Sie sich mehr Selbstvertrauen und mehr Wissen um Ihre Stärken?

Seelsorge

  • Sie möchten über eine Sorge/ein Problem sprechen.
  • Sie wünschen sich jemanden, der zuhört.
  • Sie haben etwas erlebt/erfahren, dass Sie loswerden möchten.

Dann nehmen Sie Kontakt auf.

Das Beratungsteam der BS32

Für eine individuelle Terminabsprache erreichen Sie uns über Teams; oder hinterlassen Sie uns eine Nachricht im Lehrerzimmer.

Schulverein

Werden Sie Mitglied unseres Schulvereins!

Was unser Schulverein alles leistet:

  • Bereitstellung finanzieller Mittel für außerordentliche Projekte und Kurse, z. B. für Exkursionen, Besichtigungen, Honorare für externe Fachleute;
  • Unterstützung von Schülern und Schülerinnen, wenn einmal für außerordentliche Veranstaltungen das Geld fehlt;
  • Unterstützung von Schulfesten und sonstigen schulischen Veranstaltungen;
  • Unterstützung der Arbeit unserer Beratungslehrerinnen bei ihren Bemühungen um das Wohl unserer Schüler und Schülerinnen;
  • Unterstützung in Not geratener Schülerinnen und Schüler;
  • Förderung von außerordentlichen Initiativen unserer Schüler und Schülerinnen, z. B. im musischen oder künstlerischen Bereich;
Sie unterstützen den Verein durch Ihre Mitgliedschaft oder auch durch Spenden auf unser Konto:

Schulverein BS32
HASPA
BLZ 200 505 50
Konto 1234/128062
IBAN: DE68 2005 0550 1234 1280 62
BIC: HASPDEHHXXX<

Der Mitgliedsbeitrag beträgt jährlich 16,00 € (selbstverständlich können Sie einen höheren Betrag überweisen).

Sie erhalten eine Spendenbescheinigung über Ihre

  • Mitgliedsbeiträge,
  • allgemeinen Spenden,
  • zweckbezogenen Spenden für die Förderung bestimmter Schüler und Schülerinnen, z. B. für die Auszubildenden bei Projektreisen.

Selbstverständlich wird auf den jährlichen Jahreshauptversammlungen Rechenschaft über den Verbleib der Gelder abgelegt. Weitere Auskünfte erteilt Ihnen gerne unser Kassenwart Detlef Hannemann (Tel. 040-428976-0).

PDF zum Download: Beitrittserklärung Schulverein

Schulvorstand

nach § 77 Hamburgisches Schulgesetz, Stand 2021–22

(Vorsitz: Schulleiterin)

Drei Vertreter:innen der Wirtschaft

Mitglieder des Schulvorstands


Judith Vogel
Peter Jensen
Borgfelder Str. 19, 20537 Hamburg

Persönliche Vertreter:innen


Daniela Stange
OTTO GmbH & Co. KG
Werner-Otto-Str. 1-7, 22179 Hamburg

Katrin von der Born
MEGA e. G.
Fangdieckstr. 45, 22547 Hamburg

Frau Sabine Meyer-Ankucovic
F. Reyher Nchfg. GmbH & Co. KG
Haferweg 1
22769 Hamburg

Ulrike Fiorini
Metro Deutschland GmbH
Papenreye 33, 22453 Hamburg

Vertreter:innen der zuständigen Fachgewerkschaften

Mitglieder des Schulvorstands


Benjamin Kock

Persönliche Vertreter:innen


Kolja Griebner

Sechs Vertreter:innen der Schule (Elternrat nicht vorhanden)

Mitglieder des Schulvorstands


Astrid Höhne (Schulleiterin)
astrid.hoehne­@hibb.hamburg.de

Persönliche Vertreter:innen


Nina Jessen (stellvertretende SL)
nina-jessen­@hibb.hamburg.de

Claudia Lüdke (Lehrerkonferenz)

Natalie Heinz (Lehrerkonferenz)

Nina Wratschko (Lehrerkonferenz)

Julian Maas (Lehrerkonferenz)

Caren Hinrichs (Lehrerkonferenz)

Jörg Wilberscheid (Lehrerkonferenz)

Shervin Beuck (TG2203)

Angelo Parohl (BG2103)

Michael Hans (TE2201)


Yesim Okyay (BG2102)

Lehrkräfte-Ausbildung

Die Berufliche Schule an der Landwehr engagiert sich in der Ausbildung von Lehrerinnen und Lehrern.

Wir betreuen Studierende während des ersten Studienabschnittes (Bachelor) im vierwöchigen Orientierungspraktikum und Studierende im zweiten Studienabschnitt (Master) im einjährigen Kernpraktikum. Außerdem bilden wir Referendarinnen und Referendare aus.

Am Lehrerberuf Interessierte können bei uns ein freiwilliges Praktikum absolvieren. Hospitationen von Studierenden-Gruppen oder ein „Schnupperpraktikum“ einzelner Studierender sind bei uns ebenfalls gern gesehen.

Kompetente und erfahrene Kolleginnen und Kollegen betreuen Studierende bzw. Referendarinnen und Referendare und begleiten sie auf ihrem Weg zum Lehrerberuf.

Berufliche Schule an der Landwehr engagiert sich in der Ausbildung von Lehrerinnen und Lehrern.

Die Berufliche Schule an der Landwehr ist eine Ausbildungsschule. Wir betreuen Studierende während des ersten Studienabschnittes (Bachelor) im vierwöchigen Orientierungspraktikum und Studierende im zweiten Studienabschnitt (Master) im einjährigen Kernpraktikum. Außerdem bilden wir Referendarinnen und Referendare aus.

Bei Interesse an einem Praktikums- bzw. Referendariatsplatz oder wenn Sie weitere Fragen zum Thema Ausbildung haben, können Sie uns gern anrufen oder eine Mail schreiben.

Ansprechpartnerin:
Nina Jessen (stv. Schulleiterin)
Telefon: 428976-213
E-Mail: Nina.Jessen@hibb.hamburg.de

Allgemeines Kontaktformular

Sie können uns gern eine formlose E-Mail schreiben oder uns anrufen. Oder Sie nutzen das Kontaktformular.

    Felder mit * sind Pflichtfelder.

    Beschreiben Sie bitte möglichst genau Ihr Anliegen