Wasserstandsmeldung: 1 Woche – 3 Aktionen: Kulturfest, Waffeln und Scheckübergabe

von | 9. Feb 2024

Es sind Schüler:innen zu sehen, welche einen Scheck an Viva con Agua, hier Benjamin Adrion, übergeben. Sie stehen auf einer Treppe in der Villa Viva. Alle lachen.

Die letzte Woche im Januar hatte es in vielen Belangen in sich: der 1. Block in der Berufsschule neigte sich dem Ende zu und die Abschlussfeier für die Absolvent:innen in der Berufsschule fand nach Jahren der pandemiebedingten Einschränkungen endlich wieder statt. Dies hätte wahrlich die letzten Tage genügend gefüllt: aber da haben wir die Rechnung ohne unsere tollen Aktivist:innen der Arbeitsgruppe HH2O gemacht. 

Mit großem Engagement plante die Gruppe nicht nur ein, nein, gleich drei große Events zugunsten von Viva con Agua de Sankt Pauli e.V.. 

Am Montag verzauberten die Mädels und Jungs von HH2O unsere Aula in einen Ort der Begegnung – das Kulturfest fand statt. Es gab Essen und Trinken aus vielen verschiedenen Ländern (alles wurde von den Aktivist:innen selbst und liebevoll gebacken, gekocht oder hergestellt), Musik zum Lauschen und einen Contest im Torwandschießen als sportliche Betätigung. Alle Schüler:innen hatten in der 5. und 6. Stunde die Möglichkeit über das Fest zu schlendern, zu essen und zu trinken und gemeinsam Spaß zu haben. Am Ende stand ein Plus von 347,32 Euro auf dem Konto von HH2O. Und so schön wie der Montag endete, so startete der Mittwoch. In den Pausen hieß es erneut: Essen für den guten Zweck. Unsere Waffelbäcker:innen verwandelten das Foyer in eine duftende Bäckerei und erfreuten die hungrigen Schüler:innen und Lehrer:innen. Auch hier sammelte HH2O knapp 100 Euro für den guten Zweck.  

Am Donnerstagabend ging es für unsere Aktivist:innen als krönenden Abschluss in die neu eröffnete Villa Viva von Viva con Agua. Benjamin Adrion, Gründer von Viva con Agua, begrüßte unsere Schüler:innen höchstpersönlich und zeigte ihnen das soziale Gasthaus. Im Rahmen dieses Besuchs überreichten die Schüler:innen einen Scheck über 3.000 Euro an Viva con Agua. Einmal im Jahr finden die Scheckübergaben statt, mit dem Geld aus dem Jahr 2023 ist die HH2O-Spendensumme seit der Gründung nun auf 42.000 Euro angestiegen. Wir freuen uns sehr, dass wir mit unseren Aktionen und dem Sammeln von Pfand seit Jahren Viva con Agua tatkräftig unterstützen und so die Welt ein kleines bisschen besser machen können. 

In diesem Sinne geht ein großer Dank an das Team von HH2O und alle Spender:innen. Ihr seid einfach pfandtastisch!

sr

Lies auch folgende Beiträge

Viva con Agua in der BOS

Viva con Agua in der BOS

Die neue Galerie „Rund ums Wasser“ in der Aula der BS32 In der langjährigen Partnerschaft von Viva con Agua de Sankt...

mehr lesen