Der Umzug naht – Umzugskartons, Altpapier und ganz viele Erinnerungen

erstellt am: 15.02.2021 | Zurück zur Übersicht


Seit vielen Monaten wissen wir bereits, dass wir zum zweiten Halbjahr des jetzigen Schuljahres umziehen. Von der Wendenstraße 166 geht es Ende Februar in die Hinrichsenstraße 35. Zwischen dem Altbau in Hammerbrook und dem Neubau in Borgfelde liegen weniger als 2 Kilometer, wir bleiben also sozusagen in der Nachbarschaft. Trotzdem brechen mit dem Umzug ganz neue Zeiten für uns an.

Bevor es aber los geht, heißt es, einen Umzug zu organisieren. Wer von Ihnen bereits einmal erfolgreich umgezogen ist, der weiß, was das bedeutet. Und eine Schule leer zu räumen, das ist eine wirklich große Sache.

Unterstützt werden wir am Tag des Umzugs von einem Umzugsunternehmen, welches unser Hab und Gut zur neuen Schule transportieren wird. Vorab sind nun aber wir Kolleginnen und Kolleginnen und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gefragt. Einen Karton dürfen wir pro Person befüllen und mit umziehen (lassen). Wie aber verstaut man Jahre eines Lehrerlebens in einem Karton? Da sammelt sich mit der Zeit so einiges an. Und so treffen wir uns, natürlich mit dem gebührenden Abstand, momentan häufiger auf den Fluren des sonst durch den Lockdown sehr verwaisten Gebäudes. Altpapier wird in den nun bereits in den Hausflur geschobenen Altpapiercontainer geworfen und immer wieder hört man Sätze, wie: „Ach, guck mal, da ist mein altes VWL-Buch“ oder ein zaghaftes „Meinst du, das braucht noch jemand oder kann das weg?“. Mit jedem neuen Stapel Papier und jeder neuen Ecke, die leergeräumt wird, entsteht eine neue Geschichte von damals und Erinnerungen.

Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne – und so freuen wir uns alle schon sehr auf den Neuanfang im neugebauten Schulgebäude in Borgfelde.  Aus der Beruflichen Schule City Süd wird die Berufliche Schule an der Landwehr. Aber ohne Abschied gibt es keinen Neubeginn. Da hilft das Ausmisten, das Aufräumen und Wegschmeißen enorm. Und ein Zurückschauen auf die zahlreichen Ereignisse, die wir, gemeinsam mit unseren Schülerinnen und Schüler, in unserem denkmalgeschützten Schumacherbau erlebten.

Wir freuen uns alle, Sie ab 17. März in der Hinrichsenstraße 35 willkommen zu heißen. Und natürlich darauf, in unserem Neubau – gemeinsam mit unseren Schülerinnen und Schülern – neue Geschichten zu schreiben.

Bitte beachten Sie, dass aufgrund des Umzugs am 15. und 16. März 2021 kein Unterricht stattfinden wird!

sr